Terminbestätigung

# HR-Toolkit: E-Mail Vorlagen

Nutzen Sie diese Vorlage, wenn Sie einen Termin mit einem Kandidaten bestätigen wollen, oder ihn einfach nur zeitgerecht erneut daran erinnern möchten. Eine Terminbestätigung oder die Erinnerung an einen Termin, gibt den Kandidaten das Gefühl persönlich angesprochen und individuell behandelt zu werden. Zudem hilft eine solche Nachricht beim Vermeiden und Entgegenwirken von Missverständnissen.

Drei Tipps für das Bestätigen eines Termins 

  1. Wichtigste Informationen wiederholen: Geben Sie in Ihrer Terminbestätigung unbedingt nochmal an wann, wo, mit wem der Termin stattfinden wird. So können Sie sicher gehen, dass es keine Missverständnisse in der vorhergehenden Kommunikation gab.
  2. Halten Sie sich kurz: Machen Sie die E-Mail nicht länger und komplizierter als Sie unbedingt sein muss. Sie sollten nicht durch die Bestätigung unnötig Verwirrung schaffen. Reduzieren Sie sie also auf das Mindeste.
  3. Timing: Die Terminbestätigung sollte gleich nach der Einigung auf einen Termin versendet werden, lassen Sie also nicht zu viel Zeit verstreichen. Möchten Sie die Bestätigung als Erinnerung an den Termin nutzen, achten Sie darauf diese nicht zu lang oder zu knapp vor dem tatsächlichen Treffen auszuschicken.

Mustervorlage für Bestätigen eines Termins

Sehr geehrte Frau Maria Mustermann,

hiermit möchten wir den angesetzten Gesprächstermin für die Stelle [Stellenname] am [Datum] um [Uhrzeit] mit [Name des Gesprächspartners] (erneut) bestätigen.

Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

Mit freundlichen Grüßen

[Ihr Name]
[Signatur]