Gratis starten Gratis starten

Managementfähigkeit Interviewfragen

Diese Managementfähigkeit Interviewfragen können Ihnen dabei helfen, Kandidaten bezüglich ihrer Führungsfähigkeiten zu bewerten.

Wieso Sie Kandidaten zu Managementfähigkeiten befragen sollten

Manager nehmen eine wichtige Rolle bezüglich Steigerung und Wachstum der Leistung des Unternehmens ein. Ihre Zuständigkeiten inkludieren:

  • Ziele zu setzten und zu verfolgen.
  • Die Teamproduktivität zu verbessern.
  • Mitarbeiter zu schulen und zu motivieren.
  • An der Planung der Unternehmensentwicklung beizutragen.

Wenn Sie Managementstellen besetzen möchten, suchen Sie nach erfahrenen Kandidaten. Das sollten Bewerber sein, die ein tiefergehendes Wissen über Ihre Branche und Ihre Unternehmensziele mitbringen. Verwenden Sie stellenspezifische Interviewfragen, um ihr Wissen zu testen und ihre für die Position essenziellen Fähigkeiten zu ermitteln. Diese sind unter anderem:

  • Führungsfähigkeiten
  • Problemlösungsfähigkeiten
  • motivierende Persönlichkeit
  • ergebnisorientiert

Manager müssen Ergebnisse berichten und Vorschläge zur Verbesserung abgeben. Konzentrieren Sie sich daher auf Kandidaten, die Verantwortung für Ihre Taten übernehmen und eine starke Entscheidungsfähigkeit besitzen. Manager müssen eine Vielzahl an Aufgaben tagtäglich erledigen und sich dabei mit anderen Mitarbeitern oder Kunden koordinieren.

Achten Sie auf Kandidaten, die Abwechslung in ihrer Arbeit bevorzugen und vor schwierigen Aufgaben nicht zurückschrecken. Die Kandidaten sollten außerdem hohe Professionalität ausstrahlen, da sie eine Vorbildwirkung für Mitarbeiter haben.

Hier finden Sie einige Beispiel-Interviewfragen zur Managementfähigkeit, die Sie Ihren Kandidaten im Vorstellungsgespräch stellen können. Kombinieren Sie diese Fragen mit Fragen zu Kommunikationsfähigkeit und Problemlösungsfähigkeit.

Beispiele für Managementfähigkeit Interviewfragen

  • Stellen Sie sich vor, Sie sind mit einer wichtigen Tätigkeit beauftragt, aber Ihre Teammitglieder unterbrechen Sie ständig mit Fragen. Wie erfüllen Sie die Aufgabe und wie reagieren Sie auf Ihr Team?
  • Erzählen Sie mir von einem Vorkommnis, bei dem eines Ihrer Teammitglieder auf Ihre Ideen ständig mit Widerspruch reagiert hat. Wie sind Sie damit umgegangen?
  • Erzählen Sie von einem Beispiel, bei dem Ihr Team ein ambitioniertes Ziel erreicht hat, das Sie gesetzt haben. Wie haben Sie Ihr Team motiviert und unterstützt?
  • Erzählen Sie von einem Projekt, welches Sie von Anfang bis Ende geleitet haben. Welchen Herausforderungen mussten Sie sich stellen und wie haben Sie diese gemeistert?
  • Wie ist Ihr Ansatz, Mitarbeitern Aufgaben zu delegieren? Wie gehen Sie sicher, dass die Aufgaben fertiggestellt werden?
  • Waren Sie schon einmal der Mentor von jemandem? Wie konnte diese Person wachsen? Was hat diese Person anfänglich getan, was tut Sie jetzt?
  • Wie würden Sie einem Kollegen erklären, dass er zu wenig Leistung erbringt?
  • Erzählen Sie mir von einem wichtigen Meeting, das Sie geleitet haben. Wie haben Sie sich dafür vorbereitet?

Tipps, wie Sie die Managementfähigkeiten von Kandidaten bewerten können

  • Bitten Sie Kandidaten von ihren vorhergehenden Arbeitserfahrungen zu berichten. Diese Beispiele können Ihnen helfen, den Managementstil des Kandidaten zu verstehen und zu entschieden, ob der Bewerber zu Ihrem Unternehmen passt.
  • Eine hohe Wechselrate für Managerpositionen kann sich schlecht auf die Balance im Team auswirken. Daher ist es wichtig, Manager als Langzeitpartner auszuwählen. Stellen Sie daher fest, ob die Karriereziele des Kandidaten mit der Zukunft Ihres Unternehmens übereinstimmen und ob Sie die gleichen Werte teilen.
  • Achten Sie auf ergänzende Fähigkeiten. Wenn die Position das Anstellen von neuen Mitarbeitern erfordert, testen Sie Recruiting- und Einschulungsfähigkeiten.
  • Achten Sie besonders auf Kandidaten, die kreativ sind und innovative Ideen teilen. Ein neuer Manager bietet oft eine frische Perspektive und kann dem Unternehmen helfen, bessere Leistungen zu erbringen.
  • Lehnen Sie nicht sofort Kandidaten ab, die weniger Erfahrung in Ihrer Branche haben. Befragen Sie diese zuerst, um zu sehen, ob sie grundlegende Begriffe und Abläufe verstehen und Interesse haben, etwas Neues zu erlernen.

Warnsignale

  • Die Bewerber schieben die Schuld auf jemand/etwas anderen/s. Ob „unzureichende Ressourcen“ oder „schlechte Mitarbeiter“, ein Kandidat, der nach Ausreden für schlechte Ergebnisse sucht, zeigt, dass er keine Verantwortung übernehmen kann.
  • Die Bewerber wirken desinteressiert. Die Motivation des Teams beginnt beim Manager. Wenn er das Team nicht begeistern kann, wie soll es dann produktiv sein? Achten Sie daher auf Kandidaten, die Interesse an Ihrem Unternehmen zeigen und für die Position brennen.
  • Die Bewerber wirken unflexibel. Ein starker Manager ist neuen Ideen gegenüber offen und unterstützt den Teamgeist. Wenn Ihnen Anzeichen von Arroganz oder Rechthaberei auffallen, kann das ein Anzeichen für schlechte Zusammenarbeitsfähigkeit sein.
  • Die Bewerber geben unrealistische Antworten. Kandidaten wollen einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Sollten sie aber Schwierigkeiten beim Beantworten von Fragen, wie etwa „Erzählen Sie von einem Konflikt mit einem Angestellten, den Sie hatten“ haben, dann könnte dies ein Anzeichen für wenig Erfahrung oder fehlende Kenntnisse sein.
  • Die Bewerber wirken bei regulären Aufgaben unbehaglich. Manager müssen schwierige Aufgaben bewältigen, wie Aufgaben zu delegieren und schlechte Leistungsberichte an Mitarbeiter zu übergeben. Kandidaten, die unbehaglich in dieser Rolle wirken, sind für diese Position möglicherweise nicht geeignet.

Was Sie auch interessieren könnte

Warum die Zukunft des Recruitings digital ist digital-hr
Warum die Zukunft des Recruitings digital ist

Während viele Unternehmensbereiche bereits stark digitalisiert sind, hinkt die HR oftmals noch hinterher. Eine Studie von Bain & Company zeigt beispielsweise, dass rund ein Drittel aller HR-Abteilungen in den ...

PUR-Studie 2022: Prescreen ist E-Recruiting-Champion
PUR-Studie 2022: Prescreen ist E-Recruiting-Champion

Die Bewerbermanagement-Software Prescreen ist 2022 E-Recruiting-Champion und setzt sich gegen mehr als 80 Mitbewerber durch. Recruiting braucht intuitive Lösungen Kaum eine Personalabteilung kommt heute noch ohne die Unterstützung digitaler ...

„Hybrides Arbeiten bringt einen größeren Pool an Fachkräften“ fachkräfte-recruiting
„Hybrides Arbeiten bringt einen größeren Pool an Fachkräften“

Laut WKÖ-Wirtschaftsbarometer stellt der Fachkräftemangel für 75 % der österreichischen Betriebe aktuell die größte Herausforderung der nächsten Jahre dar. Die Konjunkturumfrage des WIFO prognostiziert, er sei sogar das größte ...

So setzen Sie KPIs im Recruiting erfolgreich um kpis-im-recruiting
So setzen Sie KPIs im Recruiting erfolgreich um

Unternehmen investieren in der Regel viel Zeit und Geld in ihre Recruiting-Aktivitäten. Schließlich möchte sich jeder als Top-Arbeitgeber präsentieren und so die richtigen Kandidat_innen für sich gewinnen. Um sicherstellen, ...

New Normal: Darauf legen Bewerber_innen jetzt Wert new-normal
New Normal: Darauf legen Bewerber_innen jetzt Wert

Die Corona-Pandemie hat sowohl bei Unternehmen als auch bei Bewerber_innen zu einem Wertewandel geführt. XING, Prescreen und kununu haben deshalb nachgefragt: Worauf legen Bewerber_innen im New Normal jetzt Wert? ...

Erfolgreiches Employer Branding mit der eigenen Karriereseite Die-optimale-Karriereseite
Erfolgreiches Employer Branding mit der eigenen Karriereseite

Auch in Zeiten von LinkedIn, XING, Facebook und Co. bildet die Karriereseite für einen Großteil der Bewerber_innen die erste Anlaufstelle für Arbeitgeberinformationen und Jobs.1 Was viele jedoch nicht wissen, ...

Infografik: Einsatzmöglichkeiten von Social Media Recruiting und Active Sourcing Teaser Image Infografik Social Media Recruiting
Infografik: Einsatzmöglichkeiten von Social Media Recruiting und Active Sourcing

Es ist kein Geheimnis, dass Social Media Recruiting eine gute Möglichkeit bietet, passende Bewerber_innen für Ihr Unternehmen zu finden. Vor allem Active Sourcing hat sich als erfolgreiche Recruiter-Disziplin etabliert. ...

Google for Jobs in Österreich – die neue Suchfunktion auf dem Prüfstand google-for-jobs-österreich
Google for Jobs in Österreich – die neue Suchfunktion auf dem Prüfstand

Das Warten hat ein Ende! Nachdem Google for Jobs 2019 bereits in Deutschland und der Schweiz eingeführt wurde, können nun auch Recruiter in Österreich von der Jobsuche auf Google ...


SIE BENÖTIGEN UNTERSTÜTZUNG?

Unser Team freut sich auf Ihre Anfragen!

Jetzt kontaktieren

Kontakt