Gratis testen

Top Stellenausschreibung Teil II: Inhalt

#Know-How / 10.11.2015

Nachdem sich Teil 1 unserer Blogreihe auf das Design einer “Top Stellenausschreibung” konzentriert hat, widmet sich dieser Teil dem Inhalt eines Stelleninserates. Im folgenden Artikel geht es um die wichtigsten Punkte, die ein Bewerber wissen muss, um erkennen zu können, ob eine Stelle überhaupt für ihn in Frage kommt. Grundsätzlich gilt: Den Umfang so lang wie nötig und so kurz wie möglich halten. Also KISS: Keep it short & simple!

Den Kandidaten die richtigen Informationen über die freie Position zugänglich zu machen, hilft ihnen nicht nur, sich am Jobmarkt zurecht zu finden, sondern ermöglicht auch Ihnen effizientes Recruiting. Sie können Ihren Aufwand erheblich minimieren, wenn Sie nur Bewerbungen erhalten, die zu Ihrer Stellenausschreibung passen. Voraussetzung dafür ist, dass die Kandidaten gut einschätzen können, ob die Stelle, für die sie sich beworben haben, tatsächlich für sie in Frage kommt.
Hier eine kurze Checkliste der wichtigsten Fragen, die Ihre Top Stellenausschreibung unbedingt beantworten sollte:

Wer sucht?

  • Wie heißt Ihr Unternehmen? Wie groß ist es? Was ist Ihre Unternehmensphilosophie?
  • In welcher Branche sind Sie tätig?
  • Welche Abteilung im Unternehmen sucht neue Mitarbeiter?
  • Wer ist konkret Ansprechpartner und wie lauten die dazugehörigen Kontaktdaten?

Wer wird gesucht?

  • Wie sieht das Anforderungsprofil für die freie Stelle aus?
  • Über welche Hard bzw. Soft Skills muss der Bewerber verfügen?
  • Wie viel Erfahrung sollte der Kandidat in der spezifischen Tätigkeit bzw. in einer Branche bereits haben?
  • Muss der Bewerber zusätzliche Eigenschaften besitzen, wie beispielsweise eine hohe Reisebereitschaft?

Was hat der Kandidat zu erwarten?

  • Was sind die zukünftigen Aufgaben?
  • Wie ist die Stelle hierarchisch eingegliedert?
  • Welche Gratifikationen (monetär und nicht-monetär) kann der neue Mitarbeiter erwarten?
  • Wie sieht die wöchentliche Arbeitszeit aus? Ist die Stelle befristet?
  • Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es?

Bevor Sie beginnen Ihr Stelleninserat zu konkretisieren und zu Papier zu bringen, sollten Sie die oben stehenden Fragen beantworten können. Holen Sie zur Beantwortung auch zukünftige Kollegen mit ins Boot. Sprechen Sie sich mit jenen Stellen ab, die in Zukunft mit dem neuen Mitarbeiter in Berührung kommen. So können Sie sicherstellen, dass alle relevanten zukünftigen Aufgaben des neuen Kollegen erfasst werden und es zu keinen Kompetenz- bzw. Aufgabenüberschneidungen kommt.
Anschließend müssen Sie Ihre Antworten noch in einem sinnvollen Rahmen strukturieren und den Text in ihr Job-Template einfügen. Sie sind Ihrer Top Stellenausschreibung nun wieder einen Schritt näher gekommen. Der nächste Artikel wird Ihnen zeigen, was Sie beachten müssen, damit Ihre Top Stellenausschreibung Ihre Zielgruppe auch erreicht – das sollten Sie nicht verpassen!

Hier geht’s zu Teil I und Teil III!

Was Sie auch interessieren könnte

Prescreen Bewerbermanagement Software prämiert
Prescreen Bewerbermanagement Software prämiert

Innerhalb der letzten Monate konnte Prescreen drei unabhängige Auszeichnungen gewinnen: Die PUR-HR Anwenderstudie 2020, der ICR E-Recruiting Software Report 2019 und der Vergleich von Starting-up und trusted zählen die ...

Gründe für Bewerbungs­abbrüche bewerbungsabbrüche
Gründe für Bewerbungs­abbrüche

Immer wieder gehen bei Ihnen zu wenige vielversprechende Bewerbungen ein und die Suche nach neuen Talenten erweist sich als schwer? Dann ist es höchste Zeit, Ihren Recruiting-Prozess und Ihr ...

Recruiting am Fluss: das besondere HR-Treffen Prescreen Recruiting am Fluss: Vortrag
Recruiting am Fluss: das besondere HR-Treffen

Am Dienstag, den 16. Juli war es soweit – zum ersten Mal fand in der Strandbar Herrmann das Event „Recruiting am Fluss“ statt. Neben Recruiting-Unternehmen wie Cammio, Claudia Lorber, ...

DSGVO Update – 1 Jahr danach! Blog: DSGVO Update
DSGVO Update – 1 Jahr danach!

Vor mittlerweile über einem Jahr ist die neue EU Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Was hat sich seitdem getan? Welche Auswirkungen hatte diese Erneuerung tatsächlich? In unserem DSGVO Update erfahren ...

Google for Jobs ist in Deutschland und der Schweiz angekommen Prescreen Whitepaper Google for Jobs
Google for Jobs ist in Deutschland und der Schweiz angekommen

Google for Jobs hat Deutschland und die Schweiz erreicht und viele Recruiter_innen fragen sich nun, welche Auswirkungen die neue Funktion für die Suche nach Kandidat_innen haben wird. Wir haben ...

Diversität im Recruiting Prescreen Diversität
Diversität im Recruiting

Recruiting und Diversity Management sind mittlerweile untrennbar miteinander verbunden. Schließlich wird im Laufe des Bewerbungsprozesses entschieden, welche Bewerber_innen am passendsten für eine Vakanz sind. Dies trägt maßgeblich zum Unternehmenserfolg, ...

Update: Verbesserte Kandidatensuche, Benutzerverwaltung & Google for Jobs Prescreen Update
Update: Verbesserte Kandidatensuche, Benutzerverwaltung & Google for Jobs

Wir freuen uns, Ihnen heute einige Produktneuheiten der letzten Wochen zusammenzufassen, sowie einen Ausblick auf bevorstehende Produktverbesserungen zu geben. Bereits im März haben wir eine neue Newsletter-Verwaltungsmöglichkeit im Prescreen-Nutzerprofil ...

HR-Controlling 2019 Prescreen HR-Controlling
HR-Controlling 2019

Auch 2019 spielt HR-Controlling eine wesentliche Kontrolle. Erfahren Sie wie KPIs Ihnen zum Recruiting-Erfolg verhelfen und wie sich der Arbeitsmarkt im letzten Jahr entwickelt hat.

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

Jetzt von unseren E-Recruiting Spezialisten beraten lassen!

Hiermit melde ich mich für den Prescreen Newsletter an und willige ein, dass mir Neuigkeiten aus dem Prescreen HR-Magazin, Veranstaltungseinladungen und Informationen zu den Services und Produkten von Prescreen zugesendet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen. Eine von mir erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.