E-Mail Templates

Bewerberkommunikation ist ein wichtiger Bestandteil des HR-Alltags.
Gewissenhaft durchgeführt, beansprucht sie jedoch auch viel Zeit.
E-Mail Templates und Mustertexte helfen dabei, den Aufwand auf ein Minimum zu reduzieren.

Die persönliche Note für Ihre Bewerberkommunikation

Erfolgreiche Bewerberkommunikation ist immer persönlich und individuell auf den jeweiligen Kandidaten abgestimmt. Nichts verschreckt potentielle Bewerber schneller, als standardisierte Massenmails. Damit die persönliche Ebene Ihrer Bewerberkommunikation bei der Verwendung von E-Mail Templates erhalten bleibt, sollten die Vorlagen lediglich als Grundlage dienen und nicht einfach kopiert und unverändert verschickt werden.

Nutzen Sie unsere Muster als Grundlage für die E-Mails an Ihre Bewerber. Personalisieren Sie die Vorlagen und passen Sie sie an den jeweiligen Anwendungsfall an.

E-Mail Templates für Absagen und Zusagen

Die Kommunikation mit Ihren Bewerbern erfordert viel Fingerspitzengefühl. Einem Kandidaten eine Zusage zu übermitteln, ist grundsätzlich eine schöne Aufgabe. Leider bringt ein Zusageschreiben meistens mindestens ein Absageschreiben mit sich. Diese richtig zu formulieren, ist eine wesentlich größere Herausforderung. Unsere E-Mail Templates geben Recruitern bei der schwierigen Aufgabe, Kandidatenabsagen zu verfassen, Hilfestellung.

Die Nachrichtenvorlagen für Zusageschreiben unterstützen Personaler bei der Erstellung von inhaltlich vollständigen Zusagen. Auch bei diesen gibt es eine Reihe an Punkten zu beachten: Gute Kandidaten erhalten meistens mehrere Jobangebote. Sie als neue Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu gewinnen, ist ebenso schwer, wie guten Bewerbern eine Absage zu erteilen.

Automatisierte Bewerberkommunikation

Neue Technologien schaffen heute zahlreiche Möglichkeiten, um (beinahe) ohne menschliches Zutun mit Bewerbern zu kommunizieren. Nachrichtentiming und Chat Bots erleichtern beispielsweise die Bewerberkommunikation, sollten aber mit Bedacht eingesetzt werden.

  1. Nachrichtentiming:
    Nachrichtentiming bedeutet, dass Mitteilungen exakt zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt, oder bei Eintritt eines bestimmten Events automatisch versandt werden. Häufig werden zum Beispiel standardisierte Bestätigungs-E-Mails bei Bewerbungseingang auf diese Art und Weise verschickt. Damit immer ein Mindestmaß an Personalisierung gegeben ist, können Platzhalter eingefügt werden, über die bestimmte Daten (z.B. Vor- und Zuname bei der Anrede) abgerufen werden. Sobald die Kommunikation jedoch persönlicher wird, sollte auf jeden Kandidaten individuell eingegangen werden, da sonst kein Dialog möglich ist.
  2. Chat Bots:
    Die Technologie hinter den Chat Bots basiert auf sogenanntem Machine Learning – also künstlicher Intelligenz. Einen Chat Bot zur Bewerberkommunikation einzusetzen, ist jedoch nicht so einfach wie Nachrichten zu timen. Es bedarf viel technischem Know-How, um funktionsfähige und nützliche Chat Bots zu integrieren. Zudem ist die Technologie in vielen Fällen leider derzeit nicht so weit ausgereift, um menschliche Kommunikation fehlerfrei zu simulieren. Zukünftig soll sich das jedoch ändern. Um Bewerbern erste Infos über das eigene Unternehmen zu übermitteln, oder bei Fragen schnelle Antworten zu liefern, funktionieren Chat Bots bereits heute sehr gut.