Gratis testen

Strategisches Denken Interviewfragen

Nutzen Sie diese strategisches Denken Interviewfragen, um Kandidaten zu finden, die sich effektive Strategien einfallen lassen, die auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind.

Wieso Sie Fragen zu strategischem Denken stellen sollten

Strategisches Denken am Arbeitsplatz ist wichtig, um Geschäftsentscheidungen durch die analytische Auseinandersetzung mit aktuellen und zukünftigen Szenarien treffen zu können. Menschen, die strategisch denken, übersetzen die Vision eines Unternehmens in ausführbare Aufgaben.

Unternehmen stellen strategisch denkende Mitarbeiter ein, um Langzeitziele zu erreichen. Strategische Denker sind:

  • Aufmerksam. Sie identifizieren und adressieren mögliche Risiken.
  • Vorausschauend. Sie setzen Langzeitziele.
  • Sparsam. Sie nutzen Ressourcen effektiv.
  • Lösungsorientiert. Sie entwickeln Handlungspläne, wenn sie mit Hindernissen konfrontiert sind.
  • Belastbar. Sie können gut mit Wettbewerbssituationen umgehen.

Hier finden Sie einige Beispiel-Interviewfragen, die Sie Kandidaten zu strategischem Denken stellen können. Kombinieren Sie diese Interviewfragen zu Problemlösungsfähigkeiten und Analysefähigkeiten, um ganzheitliche Kandidatenprofile zu erlangen und dadurch bessere Einstellungsentscheidungen zu treffen.

Strategisches Denken Interviewfragen

  • Wie viel Zeit in der Woche/im Monat investieren Sie in strategisches Planen? Wie gehen Sie dabei vor?
  • Geben Sie ein Beispiel, bei dem Sie in Ihrem Unternehmen von sich aus ein Problem erkannt und anschließend adressiert haben.
  • Wie informieren Sie Ihr Team und andere Abteilungen innerhalb Ihres Unternehmens über strategische Entscheidungen?
  • Erzählen Sie von einem Ziel, das sie nicht geschafft haben zu erreichen. Was ist passiert?
  • Wie setzen Sie Ziele für Ihr Team? Wie oft überprüfen und besprechen Sie diese Ziele?
  • Was sind die Hauptfaktoren, die Sie miteinbeziehen, wenn Sie einen Handlungsplan erstellen?
  • Wie messen Sie die Effektivität einer Strategie?

Tipps, wie Sie das strategische Denken der Kandidaten bewerten

  • Bevor man sich auf einen Businessplan einigt, müssen Mitarbeiter verstehen, wie das Unternehmen oder das Team funktioniert. Bewerten Sie während des Interviews die analytischen Fähigkeiten der Kandidaten über das Sammeln und Verarbeiten von Informationen.
  • Bitten Sie Kandidaten Ihnen zu erklären, wie sie eine Strategie für ihr Team/das Unternehmen erstellen. Achten Sie dabei auf Kandidaten, die methodisch vorgehen und alle Alternativen und mögliche Risiken berücksichtigen.
  • Erzählen Sie von einer vergangenen Strategie/Kampagne, die nicht aufging, und bitten Sie den Kandidaten, diese anschließend zu bewerten. So können Sie herausfinden, ob Kandidaten Fehler erkennen können und andere Lösungsvorschläge bringen.
  • Geben Sie Kandidaten hypothetische Szenarien, die sich auf die Vorgänge in Ihrem Unternehmen beziehen. So können Sie herausfinden, ob Kandidaten Ihre Bedürfnisse erkennen und Strategien entwickeln, die sich diesen anpassen.

Warnsignale

  • Die Bewerber treffen ungern Entscheidungen. Um die beste Taktik zu wählen, müssen Mitarbeiter mehrere Alternativen miteinander vergleichen und diese bewerten können. Kandidaten, denen es an Selbstsicherheit fehlt und die nervös bezüglich einer Entscheidungsfindung wirken, könnten dafür schlechter geeignet sein.
  • Die Bewerber haben keine Führungsfähigkeit. Strategisches Denken heißt auch, schwierige Ziele zu setzen und das Team zu motivieren, diese zu erreichen. Achten Sie daher auf Kandidaten, die Führungspersönlichkeiten sind und denen es nicht unangenehm ist, Aufgaben zuzuteilen.
  • Die Bewerber berücksichtigen die Konsequenzen nicht. Kandidaten, die sehr oberflächlich antworten und das Erste sagen, das ihnen in den Sinn kommt, könnten Probleme mit strategischem Denken bei Aufkommen von Problemen haben.
  • Die Bewerber sind Veränderungen abgeneigt. Strategien müssen flexibel sein. Wenn die Kandidaten nicht anpassungsfähig sind, könnte dies schnell zu einem strategisch ineffizienten Ansatz führen.

Was Sie auch interessieren könnte

Berechtigungen und Datenschutz im HR-Bereich Datenschutz im HR
Berechtigungen und Datenschutz im HR-Bereich

Alte und neue Berechtigungskonzepte im HR-Bereich Unstimmigkeiten im Datenschutz im HR-Bereich stellen für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Oft wissen die Verantwortlichen in den einzelnen Fachabteilungen selbst nicht ...

Mit Automatisierung im Recruiting Challenges meistern Prescreen: Automatisierung im Recruiting
Mit Automatisierung im Recruiting Challenges meistern

Im Kampf um die besten Talente ist es besonders wichtig, möglichst rasch und zeitnah auf Bewerbungen zu reagieren und Kandidat_innen Wertschätzung und Interesse entgegenzubringen. Zeitraubende Tätigkeiten rund um die ...

Prescreen Bewerbermanagement Software prämiert
Prescreen Bewerbermanagement Software prämiert

Innerhalb der letzten Monate konnte Prescreen drei unabhängige Auszeichnungen gewinnen: Die PUR-HR Anwenderstudie 2020, der ICR E-Recruiting Software Report 2019 und der Vergleich von Starting-up und trusted zählen die ...

Gründe für Bewerbungs­abbrüche bewerbungsabbrüche
Gründe für Bewerbungs­abbrüche

Immer wieder gehen bei Ihnen zu wenige vielversprechende Bewerbungen ein und die Suche nach neuen Talenten erweist sich als schwer? Dann ist es höchste Zeit, Ihren Recruiting-Prozess und Ihr ...

Recruiting am Fluss: das besondere HR-Treffen Prescreen Recruiting am Fluss: Vortrag
Recruiting am Fluss: das besondere HR-Treffen

Am Dienstag, den 16. Juli war es soweit – zum ersten Mal fand in der Strandbar Herrmann das Event „Recruiting am Fluss“ statt. Neben Recruiting-Unternehmen wie Cammio, Claudia Lorber, ...

DSGVO Update – 1 Jahr danach! Blog: DSGVO Update
DSGVO Update – 1 Jahr danach!

Vor mittlerweile über einem Jahr ist die neue EU Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Was hat sich seitdem getan? Welche Auswirkungen hatte diese Erneuerung tatsächlich? In unserem DSGVO Update erfahren ...

Google for Jobs ist in Deutschland und der Schweiz angekommen Prescreen Whitepaper Google for Jobs
Google for Jobs ist in Deutschland und der Schweiz angekommen

Google for Jobs hat Deutschland und die Schweiz erreicht und viele Recruiter_innen fragen sich nun, welche Auswirkungen die neue Funktion für die Suche nach Kandidat_innen haben wird. Wir haben ...

Diversität im Recruiting Prescreen Diversität
Diversität im Recruiting

Recruiting und Diversity Management sind mittlerweile untrennbar miteinander verbunden. Schließlich wird im Laufe des Bewerbungsprozesses entschieden, welche Bewerber_innen am passendsten für eine Vakanz sind. Dies trägt maßgeblich zum Unternehmenserfolg, ...

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

Jetzt von unseren E-Recruiting Spezialisten beraten lassen!

Hiermit melde ich mich für den Prescreen Newsletter an und willige ein, dass mir Neuigkeiten aus dem Prescreen HR-Magazin, Veranstaltungseinladungen und Informationen zu den Services und Produkten von Prescreen zugesendet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen. Eine von mir erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.