Gratis testen

Interviewfragen zu Problemlösungsfähigkeit

Nutzen Sie diese Problemlösungsfähigkeit Interviewfragen, um die Herangehensweise von Kandidaten an komplexe Situationen zu erkennen und herauszufinden, ob sie effektive Lösungsansätze erbringen können.

Wieso Sie Kandidaten zur Problemlösung befragen sollten

Menschen werden bei der Arbeit mit Herausforderungen konfrontiert. Bevor Sie jemanden einstellen, sollten Sie daher mit Ihren Interviewfragen die Problemlösungsfähigkeiten von Kandidaten testen.

Problemlösungs-Fragen zeigen Ihnen, wie Kandidaten:

  • an komplexe Probleme herangehen.
  • mit Daten umgehen, um auf den Grund des Problems zu stoßen.
  • in stressigen Situationen Leistung erbringen.
  • reagieren, wenn Ihre Annahmen angezweifelt werden.

Erkennen Sie anhand Ihrer Interviewfragen Kandidaten, die ergebnisorientiert sind. Achten Sie dabei auf Menschen, die analytisch denken und Potenzial für Lösungsansätze aufzeigen. Kandidaten, die ein Problem erkennen, es vorhersehen, oder sogar vermeiden können, werden herausstechen. Bewerber sollten außerdem erklären können, wie sie ein Problem lösen würden und verhindern, dass es wieder auftritt.

Diese problemlösungsorientierten Beispiel-Interviewfragen sollen Ihnen dabei helfen, dem Lösungsweg von Kandidaten folgen zu können.

Nutzen Sie diese Interviewfragen in Verbindung mit Fragen zur Analysefähigkeit und kritischem Denken.

Beispiele für Interviewfragen zur Problemlösungsfähigkeit

  • Erzählen Sie mir von einem Problem, das Sie ohne dem Input eines Managers lösen mussten. Wie haben Sie das gemacht und was war das Ergebnis?
  • Erzählen Sie mir von einem Problem, das Sie erkannt und gelöst haben, bevor es zwingend wurde.
  • Erzählen Sie mir von einem Problem, das Sie vorhersagen konnten. Wie haben Sie eine Eskalation verhindern können?
  • Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie mit ernsthaften Schwierigkeiten konfrontiert waren, die Sie in der Ausübung Ihrer Arbeit eingeschränkt haben. Was waren diese Schwierigkeiten und wie haben Sie sie überwunden?
  • Erzählen Sie mir von einem Vorfall, bei dem Sie erfolgreich Krisenmanagementfähigkeiten einsetzen konnten.
  • Ein neues Projekt, das Sie betreuen, hat großes Umsatz-Potenzial, könnte Ihr Unternehmen aber legal in eine heikle Lage bringen. Wie würden Sie damit umgehen?
  • Wie wissen Sie, ob Sie ein Problem alleine lösen können oder um Hilfe bitten sollten?

Tipps, wie Sie die Problemlösungsfähigkeit von Kandidaten bewerten

  • Erstellen Sie während des Gespräches hypothetische Szenarien, die so im Job auftreten könnten. Vermeiden Sie unrealistische Probleme, die für Ihr Unternehmen nicht relevant sind.
  • Beobachten Sie, wie Kandidaten Probleme Schritt für Schritt angehen, von der Identifikation und Analyse des Problems bis hin zum Vergleich verschiedener Lösungen und der Wahl der effektivsten Lösung.
  • Achten Sie auf Kandidaten, die innovative Lösungsansätze bieten. Kreative Köpfe können neue Perspektiven aufzeigen und einen Mehrwert für Unternehmen bringen.
  • Wenn Probleme auftauchen, sollten Mitarbeiter Einsatz und Leistungsbereitschaft an den Tag legen. Fragen Sie nach Situationen in der Vergangenheit, die Problemlösungsfähigkeit erforderten. Wenn die Kandidaten entschlossen waren, den besten Lösungsansatz zu finden, werden sie gute Mitarbeiter sein.
  • Die meisten komplexen Situationen erfordern Teamarbeit. Gute Kandidaten konnten auch in vorhergehenden Jobs gut mit anderen zusammenarbeiten, um zu Entscheidungen zu kommen. Sie werden daher auch, wenn nötig, um Hilfe bitten.
  • Wenn Sie Mitarbeiter für eine technische Stelle suchen, dann stellen Sie Fragen, die mit der freien Stelle und der damit verbundenen Arbeit zu tun haben. Fragen wie „Wie würden Sie den Bug XY beheben?“ werden Ihnen zeigen, ob der Kandidat effektiv an das Problem herangehen kann.

Warnsignale

  • Die Bewerber antworten nicht. Wenn den Kandidaten keine Beispiele zu vergangenen Situationen einfallen, dann könnte dies darauf hindeuten, dass sie schwierige Situationen eher zu meiden versuchen.
  • Die Bewerber geben vorgefertigte Antworten. Eine allgemeine Aussage, wie „Ich hatte einmal mit einem Kunden zu tun, der sich über den Preis beschwerte. Ich habe es geschafft ihn zu beruhigen und den Kunden dennoch zu closen.“, gibt nicht viel über den Gedankengang des Kandidaten Preis. Fragen Sie nach und lassen Sie sich detailliertere Informationen geben.
  • Die Bewerber fokussieren sich auf das Problem, nicht auf die Lösung. Das Problem zu identifizieren ist nur die eine Sache. Einen Lösungsansatz zu finden ist jedoch wichtiger. Kandidaten, die zu sehr auf das Problem und kaum auf die Lösung fixiert sind, könnten für die Stelle zu negativ eingestellt sein.
  • Die Bewerber wirken sehr gestresst. Es ist normal, bei einem Vorstellungsgespräch etwas aufgeregt und nervös zu wirken. Sind Kandidaten jedoch zu gestresst, sodass sie nicht antworten können, könnte dies ein Anzeichen für schlechten Umgang mit stressigen Situationen sein.
  • Die Bewerber geben oberflächliche Antworten. Kandidaten, die den schnellsten Ausweg aus einer problematischen Situation suchen, berücksichtigen oft viele Aspekte des Problems nicht. Achten Sie daher auf Kandidaten, die Informationen analysieren und auch genauer nachfragen.
  • Die Bewerber versuchen ein Problem als unwichtig oder gering darzustellen. Unbehandelte Themen können schnell zu größeren Problemen werden. Solche Mitarbeiter, die Dinge einfach liegen lassen, könnten ihrer Arbeit gegenüber nicht ergebnisorientiert oder engagiert genug sein.

Was Sie auch interessieren könnte

Gründe für Bewerbungsabbrüche bewerbungsabbrüche
Gründe für Bewerbungsabbrüche

Immer wieder gehen bei Ihnen zu wenige vielversprechende Bewerbungen ein und die Suche nach neuen Talenten erweist sich als schwer? Dann ist es höchste Zeit, Ihren Recruiting-Prozess und Ihr ...

Recruiting am Fluss: das besondere HR-Treffen Prescreen Recruiting am Fluss: Vortrag
Recruiting am Fluss: das besondere HR-Treffen

Am Dienstag, den 16. Juli war es soweit – zum ersten Mal fand in der Strandbar Herrmann das Event „Recruiting am Fluss“ statt. Neben Recruiting-Unternehmen wie Cammio, Claudia Lorber, ...

DSGVO Update – 1 Jahr danach! Blog: DSGVO Update
DSGVO Update – 1 Jahr danach!

Vor mittlerweile über einem Jahr ist die neue EU Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Was hat sich seitdem getan? Welche Auswirkungen hatte diese Erneuerung tatsächlich? In unserem DSGVO Update erfahren ...

Google for Jobs ist in Deutschland angekommen Prescreen Whitepaper Google for Jobs
Google for Jobs ist in Deutschland angekommen

Google for Jobs hat den deutschen Markt erreicht und viele Recruiter_innen fragen sich nun, welche Auswirkungen die neue Funktion für die Suche nach Kandidat_innen haben wird. Wir haben die ...

Diversität im Recruiting Prescreen Diversität
Diversität im Recruiting

Recruiting und Diversity Management sind mittlerweile untrennbar miteinander verbunden. Schließlich wird im Laufe des Bewerbungsprozesses entschieden, welche Bewerber_innen am passendsten für eine Vakanz sind. Dies trägt maßgeblich zum Unternehmenserfolg, ...

Update: Verbesserte Kandidatensuche, Benutzerverwaltung & Google for Jobs Prescreen Update
Update: Verbesserte Kandidatensuche, Benutzerverwaltung & Google for Jobs

Wir freuen uns, Ihnen heute einige Produktneuheiten der letzten Wochen zusammenzufassen, sowie einen Ausblick auf bevorstehende Produktverbesserungen zu geben. Bereits im März haben wir eine neue Newsletter-Verwaltungsmöglichkeit im Prescreen-Nutzerprofil ...

HR-Controlling 2019 Prescreen HR-Controlling
HR-Controlling 2019

Auch 2019 spielt HR-Controlling eine wesentliche Kontrolle. Erfahren Sie wie KPIs Ihnen zum Recruiting-Erfolg verhelfen und wie sich der Arbeitsmarkt im letzten Jahr entwickelt hat.

Fair Recruiting Prescreen Faires Recruiting
Fair Recruiting

Bei Mitarbeiterwahl spielen abhängig von Kultur, Branche und Unternehmen andere Kriterien eine Rolle: Unsere Worst-Practices und Tipps für Fair Recruiting!

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

Jetzt von unseren E-Recruiting Spezialisten beraten lassen!

Hiermit melde ich mich für den Prescreen Newsletter an und willige ein, dass mir Neuigkeiten aus dem Prescreen HR-Magazin, Veranstaltungseinladungen und Informationen zu den Services und Produkten von Prescreen zugesendet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen. Eine von mir erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.