Gratis testen Gratis testen

9 essentielle Tipps für erfolgreiches Social Recruiting

Nicht nur die täglichen operativen Tätigkeiten werden jetzt von Zuhause aus erledigt, auch das Recruiting findet in den eigenen vier Wänden statt. Eine gute Möglichkeit, um neuen Schwung in Ihre Personalabteilung zu bringen, ist das Social Media Recruiting.

Mit Social Recruiting können Sie sich als Unternehmen einen klaren Vorteil gegenüber dem Wettbewerb verschaffen. Denn damit sprechen Sie die besten Talente genau dort an, wo sie auch zu finden sind – in den sozialen Netzwerken.

Sie stellen sich wohl genau diese Fragen…

  • Worauf gilt es bei Social Recruiting zu achten?
  • Wie finden Sie tatsächlich passende Mitarbeiter_innen?
  • Wo können Sie aktiv nach potenziellen neuen Mitarbeiter_innen suchen?
  • Wie sprechen Sie Ihre Zielgruppe richtig an?

In diesem Beitrag gehen wir genauer darauf ein und geben Ihnen 9 essentielle Tipps um auf Sozialen Medien erfolgreich neue Kandidat_innen zu gewinnen.

Social Recruiting ist Ihre Chance aus der Masse herauszustechen!

Soziale Medien durchdringen mittlerweile nicht nur unser Privat-, sondern auch unser Berufsleben. Deshalb überrascht es kaum, dass viele Unternehmen bereits Profile auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter, oder auf Business-Netzwerken wie XING und LinkedIn haben. Um die Talente von Ihrem Unternehmen zu überzeugen, reichen unregelmäßige Postings, die größtenteils für Marketingzwecke genutzt werden, aber keinesfalls aus!

Social Recruiting hilft Ihnen bei:

  • der Stärkung Ihrer Arbeitgebermarke,
  • Ihrem Auftritt als attraktiver Arbeitgeber,
  • einer genauen Analyse Ihrer Zielgruppe,
  • einer zielgruppengerechten Ansprache,
  • einem einfachen Austausch mit Interessierten,
  • dem Aufbau eines Talent Pools,
  • des Active Sourcings nach neuen Mitarbeiter_innen, sowie
  • der Erhöhung der Reichweite Ihres Unternehmens als Arbeitgeber.

9 essentielle Tipps für erfolgreiches Social Recruiting

Die Theorie und die Vorteile und Chancen von Social Recruiting klingen natürlich sehr schön und verlockend. Doch wie können Sie all das erfolgreich in die Praxis umsetzen?

1. Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Es macht nur wenig Sinn, ohne Konzept und klarem Ziel auf verschiedenen Social Media Plattformen Beiträge zu posten und User anzuschreiben. Deshalb sollten Sie sich in einem ersten Schritt darüber im Klaren sein, wer Ihre Zielgruppe ist. Dabei spielt sowohl die Branche, in der Ihr Unternehmen tätig ist,  als auch die Merkmale Ihrer Zielgruppe, eine Rolle.

2. Erörtern Sie, was der Zielgruppe besonders wichtig ist

Wenn Sie Ihr Team aus jungen, engagierten Mitarbeiter_innen im Marketing erweitern wollen, dann sieht Ihre Zielgruppe natürlich vollkommen anders aus als jene, die Sie ansprechen würden, wenn Sie Bankangestellte mit jahrelanger Erfahrung und Expertise suchen. Die unterschiedlichen Zielgruppen haben natürlich auch andere Erwartungen an Arbeitgeber, genauso wie Ihre Vorstellungen zu potenziellen Mitarbeiter_innen, je nach Position und Branche, variieren.

Insbesondere in Zeiten von New Work, wo unterschiedliche Generationen am Arbeitsmarkt vertreten sind, ist es umso wichtiger, Ihre Zielgruppe zu kennen. Während die jungen Generationen Y oder Z beispielsweise Wert auf flache Hierarchien und Flexibilität legen, spielen für ältere Generationen Werte wie die Sicherheit des Arbeitsplatzes eine größere Rolle.

TIPP: Was der Megatrend New Work außerdem für Ihr Unternehmen bedeutet und wie Sie diesen zu Ihrem Vorteil nutzen können, lesen Sie in diesem Whitepaper.

3. Beurteilen Sie die Wünsche und Anforderungen

Um als authentischer und ehrlicher Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, sollten Sie leere Versprechungen und Floskeln unbedingt vermeiden. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Unternehmenskultur und -werte wahrheitsgetreu kommunizieren. Wenn Sie erkennen, dass Sie gewisse Anforderungen Ihrer Zielgruppe nicht erfüllen (können), dann gehen Sie auch offen damit um, anstatt falsche Versprechungen zu machen.

4. Entscheiden Sie sich für die richtigen Netzwerke

Um diese Frage beantworten zu können, müssen Sie bereits wissen, wer Ihre Zielgruppe ist. Je nachdem wen Sie suchen und ansprechen wollen, wählen Sie die entsprechenden sozialen Netzwerke. Auf Business- und Karrierenetzwerken wie XING oder LinkedIn sind beispielsweise größtenteils erfahrene Fach- und Führungskräfte anzutreffen, die sich mit anderen Expert_innen und Kolleg_innen austauschen und vernetzen wollen. Auf Facebook und auch auf Instagram haben Sie wiederum die Möglichkeit, eine breite und zumeist recht junge Zielgruppe zu erreichen.

5. Legen Sie Richtlinien für die Kommunikation auf Social Media fest

Meiden Sie unpersönliche Massennachrichten an potenzielle Bewerber_innen! Versuchen Sie interessante Talente persönlich und individuell anzusprechen. Für den ersten Eindruck gibt es schließlich keine zweite Chance! Diese Art der persönlichen Ansprache ist außerdem eine gute Möglichkeit, um bereits erste Einblicke in Ihr Unternehmen als Arbeitgeber zu geben. Zeigen Sie, warum genau Sie die richtige Wahl sind und wodurch Sie sich von anderen Unternehmen unterscheiden.

6. Kommunizieren Sie regelmäßig und mit relevanten Inhalten

Ihre Social Media-Plattform ist kein Abstellplatz für platte Unternehmenswerbung, sondern muss wie ein Online-Medium betreut und gepflegt werden. Stellen Sie Beiträge online, die für Ihre Zielgruppe Mehrwert haben, gewähren Sie Ihren User_innen einen Blick hinter die Kulissen oder vernetzen Sie Fachkräfte aus Ihrem Unternehmen mit interessierten Bewerber_innen.

7. Bauen Sie ein professionelles Profil auf

Auch auf Social Media sind die Zeiten von unscharfen Nutzerfotos vorbei, im Gegenteil: Heute inszenieren sich selbst Teenager professionell im richtigen Licht. Bedenken Sie die visuelle Gestaltung Ihres Auftritts. Je nach Kanal kann diese seriös oder eher locker und jugendlich ausfallen. Wichtig dabei: Bleiben Sie dem Unternehmen und der Corporate Identity dennoch in jedem Fall treu!

8. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter_innen zu Wort kommen

Auch wenn die professionelle Betreuung von Social Media-Kanälen unerlässlich ist, verfügen Ihre Mitarbeiter_innen im Unternehmen über einzigartige Einblicke, die frischen Wind in Ihr Profil bringen und mögliche Kandidat_innen neugierig auf mehr machen können. Plus: Berichten Ihre Mitarbeiter_innen positiv über Ihr Unternehmen und teilen diese Inhalte auf Social Media, gewinnen Sie nicht nur an Reichweite, sondern können vielleicht sogar von Empfehlungen für neue Kandidat_innen profitieren.

9. Content is King, Marketing is Queen

Auch wenn Ihre Inhalte noch so gut sind, verbreiten sie sich leider nicht von allein. Nutzen Sie beispielsweise bezahlte Anzeigen, veranstalten Sie Gewinnspiele oder kooperieren Sie mit Influencer_innen oder Blogger_innen, um Ihr Profil bekannt zu machen und mehr User_innen auf Ihre Seite zu bringen.

TIPP: Neben Social Media Recruiting gibt es noch weitere kostenlose Kanäle, die Sie zur Kontaktaufnahme mit vielversprechenden Talenten nutzen könnten. Erfahren Sie im Whitepaper „Bewerber_innen zum Nulltarif“ mehr dazu!


Fazit

Social Media ist eine gute Möglichkeit, um sich klar zu positionieren und um Ihre Employer Brand zu stärken. Über die richtigen Kanäle erhöhen Sie somit nicht nur die Wahrscheinlichkeit, auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Die aktive Suche auf sozialen Netzwerken vereinfacht Ihren Recruiting-Prozess entscheidend und macht ihn effizient. Wir sind davon überzeugt, dass sich unsere Tipps bezahlt machen und Ihre Social Recruiting Maßnahmen auf ein neues Level heben. Bei der Umsetzung wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Google for Jobs

WHITEPAPER

Google for Jobs

Wie funktioniert Google for Jobs und was müssen Sie bei der Erstellung Ihrer Stellenanzeigen beachten? Alles dazu in unserem Whitepaper

JETZT DOWNLOADEN

Was Sie auch interessieren könnte

Google for Jobs in Österreich – die neue Suchfunktion auf dem Prüfstand google-for-jobs-österreich
Google for Jobs in Österreich – die neue Suchfunktion auf dem Prüfstand

Das Warten hat ein Ende! Nachdem Google for Jobs 2019 bereits in Deutschland und der Schweiz eingeführt wurde, können nun auch Recruiter in Österreich von der Jobsuche auf Google ...

So setzen Sie Mitarbeiter_innen als Brand Ambassador ein brand-ambassador
So setzen Sie Mitarbeiter_innen als Brand Ambassador ein

Viele Unternehmen investieren ein Vermögen in teure Recruiting-Maßnahmen, um sich als Top-Arbeitgeber zu präsentieren und durch eine starke Employer Brand zu überzeugen. Dabei vergessen sie jedoch, dass eine der ...

HR Software Award 2021: Prescreen ist Dreifachsieger!
HR Software Award 2021: Prescreen ist Dreifachsieger!

Bewerbermanagement-, und E-Recruiting-Systeme sind ein entscheidender Erfolgsfaktor, wenn es um die Suche nach neuen Mitarbeiter_innen geht. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir beim HR Software Award 2021 überzeugen konnten. ...

Candidate Journey – Ein Praxisbeispiel Candidate-journey
Candidate Journey – Ein Praxisbeispiel

Wer die besten Talente für sich gewinnen möchte, muss heutzutage mehr als ein attraktives Vergütungsmodell bieten. Darüber hinaus müssen Arbeitgeber auch durch einen starken Online-Auftritt, unkomplizierte Bewerbungsverfahren und eine ...

6 wertvolle Tipps zur Verbesserung Ihrer Candidate Journey Tipps-optimale-Candidate-Journey
6 wertvolle Tipps zur Verbesserung Ihrer Candidate Journey

„Zeit, die in die Einstellung neuer Mitarbeiter_innen investiert wird, ist gut investierte Zeit!“ Was der Unternehmer Robert Half bereits vor vielen Jahren festgestellt hat, gilt auch heute noch. Denn ...

9 essentielle Tipps für erfolgreiches Social Recruiting Social Recruiting
9 essentielle Tipps für erfolgreiches Social Recruiting

Nicht nur die täglichen operativen Tätigkeiten werden jetzt von Zuhause aus erledigt, auch das Recruiting findet in den eigenen vier Wänden statt. Eine gute Möglichkeit, um neuen Schwung in ...

So setzen Sie Candidate Personas erfolgreich in Ihrem Recruiting ein Persona_Anna
So setzen Sie Candidate Personas erfolgreich in Ihrem Recruiting ein

Der Bewerbungsprozess ist geplant, die Stellenanzeige veröffentlicht und nun müssen Sie nur mehr auf den Eingang der ersten Bewerbungen warten. Doch anstatt einer Flut an E-Mails herrscht Flaute in ...

PUR-HR Studie 2021: Prescreen ist Recruiting Software Champion Award_PUR_HR_2021_E_Recruiting
PUR-HR Studie 2021: Prescreen ist Recruiting Software Champion

Beim „Professional User Rating: Human Resources 2021“ haben über 2000 Unternehmen teilgenommen. Prescreen konnte sich in der Kategorie E-Recruiting behaupten und ist damit Recruiting Software Champion! Status Quo unter ...

    KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

    Jetzt von unseren E-Recruiting Spezialisten beraten lassen!

    Hiermit melde ich mich für den Prescreen Newsletter an und willige ein, dass mir Neuigkeiten aus dem Prescreen HR-Magazin, Veranstaltungseinladungen und Informationen zu den Services und Produkten von Prescreen zugesendet werden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen. Eine von mir erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.